Buchen Sie einen Flug nach Frankfurt und Sie werden feststellen: Die Stadt ist zwar das Finanzzentrum Deutschlands, hat aber weitaus mehr zu bieten als Wolkenkratzer und Anzugträger. In Frankfurt wird viel gearbeitet, doch auch die Freizeit kommt hier nicht zu kurz, also stürzen Sie sich ins Vergnügen! Dafür bietet sich vor allem Sachsenhausen an: Hier finden Sie zahllose traditionelle Restaurants, in denen Sie den beliebten Frankfurter Apfelwein kosten können. Wenn Sie Hunger haben sind Sie in der berühmten Fressgasse gut aufgehoben. Für Ausflüge in die Umgebung bieten sich die herrlichen nahegelegenen Weinberge und Kurorte zum Entspannen an. Fliegen Sie mit Ryanair nach Frankfurt.
Population
670.000
Währung
Euro
Wetterbericht
+6 ... 21°C
Alte Oper

Die Oper wurde im Renaissancestil erbaut. Sie wurde im 2. Weltkrieg zerstört. Danach wurde die Fassade im alten Stil restauriert. Die Inneneinrichtung ist jedoch modern. Das Restaurant, die Barterrasse in der dritten Etage, ist bis in die frühen Morgenstunden geöffnet.

​Adresse: Opernplatz 1​Telefon: +49 (0)69 134 0400​Website: www.alteoper.deU-Bahn: U-Bahn: Lines U6/U7 "Alte Oper" station S-Bahn: "Taunusanlage" station
Main Tower

Kein Turm, sondern einer von Frankfurts bekanntesten Wolkenkratzern, 200 m hoch und mit fantastischer Aussicht über die Stadt. Das muss man gesehen haben!

​Adresse: Neue Mainzer Straße 52-58​Telefon: +49 (0)69 365 047 40​Website: www.maintower.de
Städelsches Kunstinstitut

Eins von vielen Museen am Schaumainkai. Hier hängen Bilder von Rembrandt, Renoir, Rubens, Van Eyck und Botticelli.

​Adresse: Schaumainkai 63​Telefon: +49 (0)69 605 0980​Website: www.staedelmuseum.de
Goethe-haus

In diesem Haus wurde Johann Wolfgang Goethe 1749 geboren. Er ist Deutschlands großer Dichter. Zu seinen bekanntesten Werken zählen Die Leiden des jungen Werther und Faust.

​Adresse: Großer Hirschgraben 23. Alte Oper​Telefon: +49 (0)69 138 800​Website: www.goethehaus-frankfurt.de​Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 10.00 – 18.00 Uhr Sonntag und an Feiertagen 10.00 – 17.30 Uhr
Das Angebot ist groß und erstklassig. Spannende Restaurants und Gaststätten findet man in den Stadtteilen Sachsenhausen und Westend. Ein Großteil der Touristen wandern entlang der Fressgass, Frankfurts kulinarische Fussgängerzone. Hier liegen Cafés, Restaurants, Bistros, Delikatessenläden Seite an Seite.
Steinernes Haus

An langen Holzbänken kann man deutsche Klassiker und Riesenseidel Bier genießen. Hier gibt es Zigeunerhackbraten und Rippchen.

​Adresse: Braubachstraße 35​Telefon: +49 (0) 69 283 491​Website: www.steinernes-haus.de
Souper

Deutschland und heiße, gute Suppen gehören zusammen. Die besten Suppen in Frankfurt serviert man am Römer in der Altstadt. Acht verschiedene Suppen kann man hier essen oder mitnehmen.

​Adresse: Weißadlergasse 3​Telefon: +49 (0)69 297 245 45​Website: www.souper.de
Erno’s Bistro

Eigentlich ein ziemlich unscheinbares und kleines Restaurant mit karierten Tischdecken. Aber dieses Restaurant in ruhiger Lage in Frankfurts Westend ist eines von Deutschlands besten Restaurants mit französischer Küche. Fischgerichte sind zu empfehlen. An Wochenenden geschlossen.

​Adresse: Liebigstraße 15​Telefon: +49 (0) 69 721 997​Website: www.ernosbistro.de
Klaus Trebe Ist Frankfurts Wirt

Klaus Trebe ist Frankfurts wirt Nr. 1 (und Herausgeber von Kochrezepten). In seinem Restaurant werden klassische Gerichte mit moderner Note serviert. Zu empfehlen: Erdartischocke und Gänseleber oder Doradcon auf weiße Bohnen-Püree und Pesto.

​Adresse: Liebigstraße 47​Telefon: +49 (0) 69 720 718
Altes Café Schneider

Gemütliches Café mit Sofas und Sesseln. Ein großes Angebot an wunderbarem Gebäck und anderen Köstlichkeiten.

​Adresse: Kaiserstraße 12
Café Karin

Interessantes Café und Restaurant mit Gästen jeden Alters, Studenten, alte Damen und Finanzleute. Hier gibt es Chèvresalat, Ratatoullecrèpes und wunderbare belegte Brote.

​Adresse: Großer Hirschgraben 28​Telefon: +49 (0) 69 29 52 17​Website: www.cafekarin.de
In Frankfurt gibt es Bars jeder Art, besucht von Studenten, Ausländern, Geschäftsleuten, jungen Finanzgrößen und reichen Leuten. Abends trifft man sich dann meistens in den Apfelweingaststätten, die hauptsächlich in Sachsenhausen liegen.Frankfurt ist eine Jazzstadt mit der zu rechnen ist. Man kann sich rund um die Kleine Bockenheimer Straße treffen.Im berühmten Jazzkeller spiel-ten Louis Armstrong und Dizzy Gillespie. Über Nachtklubs und Diskotheken informiert man sich am besten vor Ort.
Adolf Wagner

Die berühmteste Apfelweingaststätte. Hier wird „Äppelwoi“ in blauweißen Kannen serviert. Natürlich kann man auch Wein und Bier trinken.

​Adresse: Schweizer Straße 71​Telefon: 49 (0)69 61 25 65​Website: www.apfelwein-wagner.com
Maincafé

Ein Park, Holztische- und bänke und Bier - nichts besonderes, aber an Sommerabenden ist die Gaststätte voll. Gäste sitzen auch auf dem Rasen rundherum und trinken ihr Weißbier. Der beste Zeitpunkt im Maincafé am Ufer des Mains ist die Zeit wenn die Sonne hinter den Wolkenkratzern untergeht.

​Adresse: Schaumainkai​Telefon: +49 (0)69 6616 9713 ​Website: www.maincafe.net
Stereo Bar

Rote Tapeten, ein Aquarium und eine kleinere Tanzfläche. Ein beliebter Platz für Studenten und Berufstätige.

​Adresse: Abstgässchen 7
Jimmy‘s Bar

Klassische Bar in Frankfurt. Hier treffen sich die Reichen der Stadt seit 1951. Ein Vergnügen ist es, sie – in roten Sesseln sitzend– zu beobachten.

​Adresse: Friedrich-Ebert-Anlage 40, Hotel Hessischer Hof​Website: www.hessischer-hof.de
King Kamehamecha

Benannt nach der Lieblingsbar von Tom Selleck, besser bekannt als Magnum. Ansonsten gibt es jedoch nicht viele Ähnlichkeiten. Frankfurts K. ist ein großer, schöner Nachtklub, der viele Menschen anzieht.

​Adresse: Hanauer Landstraße 192​Telefon: +49 (0)69 4800 9610​Website: www.king-kamehameha.de
Überall in Frankfurt gibt es interessante Geschäfte, aber das beliebteste Einkaufszentrum liegt natürlich in der Innenstadt. Hier gibt es die große Fußgängerzone Zeil mit den klassischen Kaufhäusern Kaufhof und Karstadt. Die Zeilgalerie hat sieben Etagen mit Einkaufsmöglichkeiten und eine Dachterrasse mit Blick über die Stadt.In westlicher Richtung geht die Zeil in die Fressgasse über (siehe Restaurants).In der Innenstadt liegt auch die schöne Goethestraße, mehr exklusiv als die Zeil und mit Geschäften bekannter Designer wie Gucci, Escada und Versace. Der Markt in der Schillerstraße findet jeden Freitag statt.Im Stadtteil Sachsenhausen, südlich des Mains, findet man Shopping für Jüngere. In der Hauptstraße - die Schweizer Straße – findet man sowohl Delikatessenläden, Buchhändler und schicke Cafés als auch Geschäfte wie Hype und Bailly Diehl. Hier geht es nicht so gehetzt zu wie auf der Zeil. Samstags von 8 bis 14 Uhr: Großer Flohmarkt am Museumsufer.Man kann sich auch in den Stadtteil Bornheim begeben. In der Bergerstraße findet man spannende Design-, Bekleidungs- und Secondhandgeschäfte. Tipp: Bauernmarkt am Uhrtürmchen, jeden Samstag Vormittag.Schließlich müssen wir auch Kontrast in der Hanauer Land-Straße 297 im Stadtteil Ostend erwähnen. Ein an Ostberlin erinnernder Bau bietet modernes Möbeldesign in sechs Etagen an.
Betrieben von:
Flughafen

Der Flughafen Frankfurt Main liegt 12 Kilometer von Frankfurt Mitte und ist der zweit größte Flughafen Europas. Es gibt Anschlußzug nach Frankfurt Hauptbahnhof. Der Flughafen Frankfurt Hahn liegt 110 Kilometer westlich von Frankfurt. Die anschließende Busfahrt dauert eindreiviertel Stunden. Fahrkarten kauft man im Bus. Einfache Fahrt ca. 12 Euro.

Wenn Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß unserer Cookie-Bestimmungen zu
Es gibt ein kleines Problem
Bitte aktualisieren Sie die Seite oder versuchen Sie es später wieder