Die bezaubernd historische Kulisse und die mächtige Kaiserburg werden bestimmt auch bei Ihnen einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Zu Füßen der Burg liegt die schöne Altstadt, die mit historischen Bauten, wunderschönen Kirchen, einer der größten Fußgängerzonen Deutschlands und dem traditionsreichen Hauptmarkt mittelalterlichen Charme versprüht. Neben vielen kulturellen Highlights hat die zweitgrößte Stadt Bayerns auch kulinarisch einiges zu bieten. So sollte man es sich nicht entgehen lassen, in einem der traditionsreichen Bratwursthäuser vorbeizuschauen und sich zum Beispiel „3 im Weckla“ schmecken zu lassen.
Population
505.000
Währung
1 Euro/€ = 100 Cents
Wetterbericht
+3 ... 13°C
Es gibt viel zu erleben und noch mehr zu sehen in Nürnberg. Starten Sie den Tag mit einem Bummel durch die Stadt oder mit einem Besuch der zahlreichen Museen. Verweilen Sie anschließend in einem der schönen Cafés oder genießen Sie fränkische Spezialitäten in einem der vielen Altstadtrestaurants. Lassen Sie sich verzaubern vom malerischen Altstadt-Flair am Fuße der Kaiserburg und werden Sie Zeuge vergangener Zeit…
Die Kaiserburg

Hoch über der Stadt thront sie, die Kaiserburg. Die Burg, in der zeitweise alle Kaiser des Heiligen Römischen Reiches residierten, gehörte zu den bedeutendsten Kaiserpfalzen des Mittelalters. Zu besichtigen sind das neukonzipierte Kaiserburgmuseum, der Palas mit den Kaiserzimmern, die romanische Doppelkapelle, der Tiefe Brunnen und der Sinwellturm. Besucht werden sollte unbedingt der angrenzende Garten der Kaiserburg. Klein, aber fein präsentiert er sich als Ausgleich zum bunten Treiben in der Stadt und wird von den Nürnbergern gerne als Geheimtipp empfohlen.

​Adresse: Auf der Burg 13​Telefon: +49 911 24 46 590​Website: tourismus.nuernberg.de/sehen-erkunden/sehenswuerdigkeiten/kaiserburg
Hauptmarkt, Frauenkirche und Schöner Brunnen

Der große Marktplatz, mitten in der Innenstadt, ist umgeben von zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die bei keinem Besuch fehlen dürfen. Auch heute findet hier noch der tägliche Wochenmarkt statt. Allerhand Leckereien, Blumen und Gewürze gilt es hier zu erwerben. Ins Auge fällt der „Schöne Brunnen“, der das Motiv zahlreicher Fotos ist. Besonderer Anziehungspunkt sind die beiden Ringe innerhalb des Gitters. Dreht man den „Goldenen Ring“, so sagt man, gehe ein Wunsch in Erfüllung. Der schwarze Ring hingegen soll Frauen Kindersegen bringen. Geprägt wird der Hauptmarkt durch die Fassade der Frauenkirche, die um 1355 von Kaiser Karl IV. als kaiserliche Hofkapelle errichtet wurde. Bekannt ist die Kirche vor allem für das „Männleinlaufen“. Pünktlich um 12 Uhr am Mittag öffnet sich täglich ein kleines Tor an der Uhr und es verneigen sich nach und nach die sieben Kurfürsten vor seiner Hoheit Kaiser Karl IV.

​Adresse: Hauptmarkt​Website: tourismus.nuernberg.de/sehen-erkunden/sehenswuerdigkeiten/weitere-sehenswuerdigkeiten/d/nuernberger-hauptmarkt
Albrecht-Dürer-Haus

Das Albrecht-Dürer-Haus gehört zu den bekanntesten Museen und Ausstellungen Nürnbergs. Es bot von 1509 bis 1528 Albrecht Dürer eine Heim- und Arbeitsstätte. Heute ist das Haus eine Gedenkstätte und Museum zugleich. Die Räume sind detailgetreu eingerichtet, in einem Zimmer findet eine Vorführung des Druckverfahrens zu Dürerzeiten statt. Im neu geschaffenen Dürer-Saal werden wertvolle Kopien von Dürer-Gemälden präsentiert. Im Graphischen Kabinett zeigen Sonderausstellungen Kostbarkeiten aus den reichen Beständen der Museen der Stadt Nürnberg. Zu empfehlen ist die Führung mit Agnes Dürer, der Frau des berühmten Künstlers. Originalgetreu berichtet sie, wie es damals vor 500 Jahren zuging.

​Adresse: Albrecht-Dürer-Str. 39​Telefon: +49 911 2312568​Website: www.museen.nuernberg.de/duererhaus
Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände

Noch heute zeugen auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände im Süden Nürnbergs gigantische Baureste vom Größenwahn des nationalsozialistischen Regimes. Auf elf km²sollte hier eine monumentale Kulisse für die Selbstinszenierung der NSDAP bei den "Reichsparteitagen" entstehen. Das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände, umgangssprachlich Doku-Zentrum genannt, befindet sich im Nordflügel der von den Nationalsozialisten für 50.000 Menschen konzipierten, unvollendet gebliebenen Kongresshalle. Auf 1.300 m² befasst sich die Dauerausstellung "Faszination und Gewalt" mit den Ursachen, Zusammenhängen und Folgen der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.

​Adresse: Bayernstrasse 11​Telefon: +49 911 231 56 66​Website: www.museen.nuernberg.de/dokuzentrum
Germanisches Nationalmuseum

Das GNM ist das größte kulturhistorische Museum des deutschen Sprachraums. In den Schausammlungen geht man auf eine spannende Zeitreise vom Faustkeil der Steinzeit über den Ezelsdorfer Goldkegel, mittelalterliche Skulpturen, den ältesten Globus der Welt, Gemälden von Albrecht Dürer bis hin zu barocken Meistern und zeitgenössischer Kunst. Weitere Abteilungen umfassen Textilien, Kleidung und Schmuck, Glasmalerei, Kunsthandwerk, Möbel und vieles mehr. Zudem hat das GNM die größte Bibliothek zur deutschen Kunst und Kultur mit mehr als 650.000 Bänden.

​Adresse: Kartäusergasse 1​Telefon: +49 911 133 10​Website: www.gnm.de
Memorium Nürnberger Prozesse

Der Schwurgerichtssaal des Landgerichts Nürnberg-Fürth, auch "Saal 600" genannt, gelangte als Schauplatz der "Nürnberger Prozesse" in den Jahren 1945 bis 1949 zu weltweiter Berühmtheit. Um dem wachsenden Besucherinteresse und der Bedeutung der Verfahren gerecht zu werden, ist mit dem Memorium Nürnberger Prozesse am historischen Ort eine neue Informations- und Erinnerungsstätte mit Dauerausstellung entstanden. Das Memorium informiert über die Vorgeschichte, den Verlauf und die Nachwirkungen der Nürnberger Prozesse. Es stehen den Besuchern Audioguides in vielen Sprachen zur Verfügung. Samstags und Sonntags um 14 Uhr werden öffentliche Führungen für Einzelbesucher angeboten.

​Adresse: Bärenschanzstraße 72​Telefon: +49 911 321 79372​Website: www.memorium-nuremberg.de
Neues Museum

Mitten im Herzen Nürnbergs ragt das Neue Museum - Staatliches Museum für Kunst und Design - mit seiner geschwungenen Glasfassade über die mittelalterliche Stadtmauer hinaus. Für seine moderne und prägnante Architektur vielfach ausgezeichnet, ist das Neue Museum ein Ort für Kunst und Design der Gegenwart.

​Adresse: Klarissenplatz​Telefon: +49 911 2402069​Website: www.nmn.de
Christkindlesmarkt

Jedes Jahr am Freitag vor dem ersten Advent öffnet der berühmteste deutsche Weihnachtsmarkt seine Pforten. Seinen besonderen Charme bekommt der Nürnberger Christkindlesmarkt vor allem durch die historische Kulisse auf dem Hauptmarkt mit Frauenkirche und dem Blick auf die beiden gotischen Altstadtkirchen St. Lorenz und St. Sebald. Die einheitlichen Buden sowie das traditionelle Angebot an Lebkuchen, Nürnberger Bratwürsten und Glühwein verleihen dem Markt etwas Einmaliges. Die Eröffnung ist für alle ein beeindruckendes Erlebnis, wenn am Eröffnungstag pünktlich um 17:30 Uhr das Christkind auf die Empore der Frauenkirche tritt und den berühmten Eröffnungsprolog spricht.

​Adresse: Hauptmarkt​Website: www.christkindlesmarkt.de​Öffnungszeiten: Täglich 10:00 bis 21:00 Uhr. Schlusstag (24. Dezember) 10:00 bis 14:00 Uhr
Handwerkerhof

Nürnberger Sehenswürdigkeit mit besonderem Flair. Mitten in der Nürnberger City, umrahmt von Türmen und Mauern der mittelalterlichen Stadtbefestigung, lädt der „Handwerkerhof“ alle Gäste zu einem erlebnisreichen Bummel ein. Die „kleine Stadt am Königstor“ gegenüber dem Hauptbahnhof bietet traditionelle Handwerkskunst und fränkische Gastlichkeit in reizvoller Kulisse. Probieren Sie zum Abschluss deftige Spezialitäten bei einem frischen Nürnberger Bier oder Frankenwein in einer der urigen Gaststätten.

​Adresse: Königstor gegenüber Hauptbahnhof​Telefon: +49 911 98833 590​Website: www.handwerkerhof.de
Historische Felsengänge

Im Untergrund des Burgbergs befindet sich seit Jahrhunderten ein ausgedehntes Labyrinth von Stollen und Gewölben: die "Nürnberger Felsengänge". Schon seit 1380 wurde in den bis zu vier Sohlen tief aus dem Burgsandstein geschlagenen Felsenkellern Bier gelagert. Während des 2. Weltkrieges fanden viele Menschen in diesen historischen unterirdischen Räumen Schutz vor den Luftangriffen. Kartenvorverkauf und Treffpunkt: Brauereiladen der Hausbrauerei Altstadthof Führungen: Montag bis Freitag 11, 13, 15, 17 Uhr; Samstag und Sonntag zu jeder vollen Stunde.

​Adresse: Burgstraße 19​Telefon: +49 911 23602731​Website: www.historische-felsengaenge.de
Sebalduskirche

Die Sebalduskirche ist die älteste Pfarrkirche Nürnbergs (Baubeginn um 1215) und liegt unterhalb der mächtigen Kaiserburg. Die Sebalduskirche war auch die Hauskirche der Dürer-Familie, und so ist man stolz darauf, dass einst der berühmte Albrecht Dürer hier getauft wurde und später auch seine Frau Agnes heiratete. Im Inneren der Kirche steht an prominenter Stelle der von Peter Vischer und seinen Söhnen geschaffene Reliquienschrein (1397) in dem die Gebeine des Nürnberger Stadtheiligen Sebald ruhen.

​Adresse: Sebalder Platz​Telefon: +49 911 214 25 00​Website: www.sebalduskirche.de
DB Museum

Das Herzstück des Museums bildet eine Ausstellungslandschaft zur Geschichte der Eisenbahn in Deutschland. Über zwei Etagen und 2.500 m² geht der Rundgang durch zwei Jahrhunderte mit all ihren Beziehungen zu Technik und Wirtschaft, Politik und Kultur. Higlight für die kleinen Besucher ist das Kinderbahnland KIBALA.

​Adresse: Lessingstraße 6​Telefon: +49 180 4442233​Website: www.dbmuseum.de
Lorenzkirche

Die schöne Lorenzkirche ist eingebettet inmitten der Nürnberger Fußgängerzone. Sie wurde um 1250 erbaut und ist seit 1525 Evangelisch-Lutherisch. Ihre beiden Türme haben eine Höhe von 80 bzw. 81 Metern. Nachdem die Lorenzkirche im Krieg weitgehend zerstört wurde, begann man im Jahre 1952 mit dem Wiederaufbau. Neben der beeindruckenden Fassade können im Inneren der Kirche bedeutende Kunstwerke wie der Engelsgruß von Veit Stoß (1518) oder das Sakramentshaus von Adam Kraft (1496) besichtigt werden.

​Adresse: Lorenzer Platz​Telefon: +49 911 214 25 00​Website: www.lorenzkirche.de
Friedhof St. Johannis

Der Friedhof St. Johannis zählt zu den bedeutendsten Grabstätten Europas. Hier liegen berühmte Persönlichkeiten wie Albrecht Dürer und Veit Stoß begraben. Er ist besonders schön und wird wegen seiner vieler Rosen auch Rosenfriedhof genannt. Entstanden ist der Friedhof durch den fortschrittlichen Ratsbeschluss, Bestattungen nicht mehr innerhalb der Mauern vorzunehmen, sondern einen neuen Friedhof im Vorland für beide Stadthälften zu errichten. Besuchen Sie anschließend die barocken Hesperidengärten.

​Adresse: Brückenstr. 9​Website: www.st-johannis-nuernberg.de
Der bekannteste Exportschlager Nürnbergs in Sachen „Essen“ ist sicher die Nürnberger Rostbratwurst. Von den fingergroßen Würstchen bestellt man wahlweise 6, 8, 10 oder 12 Stück. Serviert werden sie meist mit Sauerkraut oder Kartoffelsalat. Den kleinen Hunger zwischendurch stillt man am besten mit „3 im Weckla“, das sind 3 Nürnberger Bratwürste in einem Brötchen und in der Regel mit Senf. Ansonsten isst man gerne deftig. So findet man auf fränkischen Speisekarten u. a. traditionell „Schäuferle mit Kloß und Soß“ oder Sauerbraten. Probieren Sie es aus…
Bratwurst Röslein

Inmitten der Altstadt verwöhnt seit 1431 das größte Bratwurstrestaurant der Welt seine Gäste mit rustikaler fränkischer Küche. Gemütliches Nürnberger Wirtshaus, traditionell und ganz modern.

​Adresse: Rathausplatz 6​Telefon: +49 911 214 860​Website: www.bratwurst-roeslein.de
Barfüßer

Nahe dem Hauptbahnhof werden Ihnen hier fränkische Spezialitäten im gemütlichen Kellergewölbe serviert. Und das Beste daran: Das Bier wird noch selbst gebraut!

​Adresse: Hallplatz 2​Telefon: +49 911 204242​Website: www.barfuesser-nuernberg.de
Bratwursthäusle

Seit 1313 werden im Schatten der Sebalduskirche die Original Nürnberger Rostbratwürste auf Buchenholzfeuer gegrillt. In historischer Tradition verfügt das Bratwursthäusle über eine eigene Metzgerei im Hause, in dem die Nürnberger Spezialitäten jeden Tag frisch hergestellt werden. Auf den zwei Terrassen genießt der hungrige Besucher in historischer Umgebung mit Blick auf die Sebalduskirche original Nürnberger Rostbratwürste. Wie schon Albrecht Dürer erhalten Sie die kleinen Köstlichkeiten auf Zinntellern serviert und immer frisch gegrillt.

​Adresse: Rathausplatz 1​Telefon: +49 911 227695​Website: www.bratwursthaeusle.de
Enchilada

Im Enchilada bekommt man leckere mexikanische Spezialitäten im lockeren Ambiente. Die Gerichte sind ein Querschnitt aus texanischer, mexikanischer und südkalifornischer Küche. Neben gutem Essen gibt es eine große Auswahl an Cocktails und Longdrinks mit täglicher Happy Hour.

​Adresse: Obstmarkt 10​Telefon: +49 911 2448498​Website: www.enchilada.de
Sushi Glas

Das Sushi Glas neben dem Germanischen Nationalmuseum steht für frisches Sushi und außergewöhnliche Kreationen. Für die „Bratwurst Roll“ gab es sogar den „Excellency Award“, ein Preis für originelle Sushi-Rezepte.

​Adresse: Am Kornmarkt 5​Telefon: +49 911 2059 901​Website: www.sushi-glas.de
Zum Spießgesellen

Im Gewölbe des alten Nürnberger Rathauses wartet das Restaurant „Zum Spießgesellen“ auf hungrige Besucher! Hier kann regionale Küche in gemütlicher Runde genossen werden. Mittelalterliche Atmosphäre, rustikale Speisen sowie ein historisches Konzept sind bezeichnend für den Spießgesellen.

​Adresse: Rathausplatz 4​Telefon: +49 911 2355 5525​Website: www.spiessgeselle.de
Hausbrauerei Altstadthof

Wer vom Hauptmarkt in Richtung Kaiserburg und Albrecht-Dürer-Haus unterwegs ist, der kommt an der Hausbrauerei Altstadthof vorbei. Wie der Name schon verrät, braut man hier sein eigenes Bier und punktet nebenbei noch mit sehr guter Gastronomie. Im Brauereiladen dreht sich ebenfalls alles rund ums Thema Bier: Edle Bierbrände, Bieressig, Biersenf und vieles mehr lässt sich hier erwerben!

​Adresse: Bergstrasse 19​Telefon: +49 911 244 9859​Website: www.hausbrauerei-altstadthof.de
Essigbrätlein

Das Essigbrätlein befindet sich im ältesten Gasthaus der Nürnberger Altstadt und ist das einzige Sterne-Restaurant der Stadt. Für die einzigartige Gewürzküche wurde man bereits zweimal mit dem Michelin Stern ausgezeichnet. Kritiker des Essigbrätlein, das nebenbei auch zu den 27 besten Restaurants des Landes gehört, sprechen in diesem Zusammenhang auch von essbarer Kunst. Dieses Kompliment spricht für sich!

​Adresse: Weinmarkt 3​Telefon: +49 911 225131
Historische Bratwurstküche „Zum Gulden Stern“

Nicht das größte Bratwursthaus der Welt, dafür aber das älteste. Ein Blick auf die Speisekarte offenbart Nürnberger Rostbratwürste, zubereitet auf dem offenen Buchenholzfeuer. Als Beilagen stehen Fasskraut, hausgemachter Kartoffelsalat oder frisch geriebener "Kren" (Meerrettich) zur Wahl. Auch die verschiedenen Brotzeiten und der Apfelstrudel zum Nachtisch laden zum Schlemmen ein.

​Adresse: Zirkelschmiedsgasse 26​Telefon: +49 911 2059 288​Website: www.bratwurstkueche.de
Aumer's La Vie

Genießen Sie einen Abend voller kulinarischer Einheiten mit Zutaten aus aller Welt in Aumer's La Vie. Direkt am Germanischen Nationalmuseum und der Straße der Menschenrechte gelegen, gibt es hier kulinarischen Genuss auf höchstem Niveau, ausgezeichnet mit einem Michelin Stern. Über 200 Wein Positionen vervollständigen die besonderen Menüs.

​Adresse: Kartäusergasse 11​Telefon: +49 911 2449774​Website: www.aumers-la-vie.de
Restaurant Lorenz

Das Restaurant im klassischen Ambiente befindet sich in direkter Nähe zur Lorenzkirche und bietet ein vielfältiges Angebot. Besonders ist vor allem die biologisch-ökologische Küche, die durch Grillgerichte, Kaffeespezialitäten und Kuchen abgerundet wird!

​Adresse: Lorenzer Platz 23​Telefon: +49 911 2059 390​Website: www.cafelorenz.net
Rund um den Hauptmarkt und quer über die Innenstadt verteilt gibt es zahlreiche Cafés. Die meisten Cafés bieten Frühstück und kleine Snacks am Mittag an.
Confiserie Neef

Das tagesaktuelle Angebot der Confiserie Neef ist einfach zu verlockend! Kuchen, Torten, Pralinen, Schokolade, Lebkuchen … Die Entscheidung fällt schwer! Egal, wie Sie Ihre Wahl treffen, im neu gestalteten Interieur lässt es sich wunderbar entspannen und genießen. Das Café bietet auch tägliches Frühstück an.

​Adresse: Winklerstrasse 29​Telefon: +49 911 225 179​Website: www.confiserie-neef.de
Konditorei Café Beer

Das traditionsreiche Café Beer bietet eine riesige Auswahl an feinsten Torten, Kuchen, Pralinen und sogar hausgemachtem Konditoreis. Praktisch gelegen, direkt in der Fußgängerzone.

​Adresse: Breite Gasse 79​Telefon: +49 911 230 8420​Website: www.cafebeer.de
Café La Violetta

Wiener Kaffeehausambiente, italienische Kaffeespezialitäten, Glas und Terrakotta in der angrenzenden Blumenbinderei, all das vereint sich im Café La Violetta. Der besondere Charme rührt von französisch gestaltetem Interieur und ist maßgebend für das schöne Haus in der ebenfalls so charmanten Oberen Wörthstraße.

​Adresse: Obere Wörthstrasse 10​Telefon: +49 911 2355 5599​Website: www.la-violetta.de
Café am Trödelmarkt

Das Café befindet sich inmitten des historischen Stadtkerns mit schönem Blick auf die Pegnitz. Neben den üblichen Kaffeespezialitäten gibt es auch die Möglichkeit, kleinere warme Speisen zu bestellen.

​Adresse: Trödelmarkt 42​Telefon: +49 911 208 877
Café d’azur

Französisches Flair inmitten der historischen Altstadt erlebt man im schönen Café d’azur. Hier lassen sich wunderbar verschiedene Kaffeespezialitäten genießen. Ergänzend bietet das Café d’azur leckere Baguettes, kleinere Gerichte und Salate an. Besonders ist aber vor allem das Eis aus eigener Herstellung.

​Adresse: Burgstraße 11​Telefon: +49 911 2355355​Website: www.cafe-d-azur.de
Chocolat

Der Name ist im Chocolat Programm! Denn hier dreht sich alles um die süßeste Verführung unserer Zeit. Ob zartbitter oder süß, ob als Tafel oder trinkbarer Genuss, Hauptsache Schokolade! Schokoladenfeinschmecker und Naschkatzen werden das Café sowie den dazugehörigen Schoko-Laden im Herzen der Nürnberger Altstadt gleichermaßen lieben.

​Adresse: Josephsplatz 26​Telefon: +49 911 2427888​Website: www.chocolatnuernberg.de
Mathilde Tea Room

Genießen Sie bei Mathilde den unfassbar leckeren Cream Tea mit Scones und Clotted Cream, dazu hausgemachter Erdbeermarmelade. Oder frisch zubereitete Sandwiches, ein typisch deftiges englisches Frühstück mit selbst gebackenen Baked Beans, Ei und Toast und das “All Day Long”.

​Adresse: Kirchenweg 43​Telefon: +49 911 9534 6490​Website: www.mathilde-tea-room.de
Salon Regina

Direkt im Inviertel "GoHo" gelegen lädt der charmante Salon Regina im Stil der 60/70 er Jahre ein. Hausgemachte, täglich wechselnde Gerichte, Kuchen und die beste Currywurst weit und breit bieten für alle Leckermäuler etwas. Im Sommer kann man entspannt vor dem Salon Kaffee oder ein kühles Bier in der Sonne genießen.

​Adresse: Fürther Str. 64​Telefon: +49 911 929 1799​Website: www.salonregina.de
Café Wohlleben

In der selbst ernannten Manufaktur des guten Genusses warten leckere Kaffeespezialitäten, selbstgemachte Kuchenkreationen und herzhafte Brotzeiten auf die Besucher. In dem gemütlichen Café, das mit einer Mischung aus Vintage und modernen Elementen kann man Produkte aus regionalem Bio-Anbau nach Herzenslust genießen. Neben täglich wechselnden Kuchenkreationen ist das Café auch für seinen Frühstücks-Brunch bekannt.

​Adresse: Löbleinstrasse 60​Telefon: +49 911 3774620
Sie wollen die Nacht zum Tag machen? Einen schönen Abend mit Freunden verbringen, oder bis in die Morgenstunden feiern? Kein Problem, Sie werden sicher fündig! Von hippen Bars über Karaoke bis hin zu stylischen Clubs, in Nürnberg ist alles dabei.
Club Stereo

Der beliebte Club in der Klaragasse ist keiner von den „großen“ Clubs, aber immer gut besucht. Seine Gäste schätzen besonders die abwechslungsreiche Musik und das breitgefächerte Veranstaltungsprogramm.

​Adresse: Klaragasse 8​Telefon: +49 911 211 0455​Website: www.club-stereo.net
Club Goija

Der Club Goija ist eine der angesagtesten Adressen in Nürnberg. In diesem Szene-Club nahe des Nürnberger Hauptbahnhofs – in einem modernen Bürogebäude aus Glas und Stahl - ist der Gast einfach König. Wechselnde Veranstaltungen sowie eine riesige Getränkeauswahl machen das Goija zu etwas Besonderem.

​Adresse: Bahnhofstraße 11​Telefon: +49 179 3535164​Website: www.goija.de
Cafe & Bar Celona Finca

Hat man keine Lust auf einen Club, will aber dennoch “unter Leute”, hat Lust auf Musik und Trubel, ist man im Cafe & Bar Celona Finca richtig. Die Finca ist gemütlich eingerichtet und verleiht der Nürnberger Altstadt mediterranes Urlaubs-Flair. Neben reichlich Speisen gibt es eine gute Auswahl an Longdrinks und Cocktails. Die zentrale Lage macht die Finca zur beliebten Anlaufstelle. Tipp im Sommer: der Außenbereich direkt an der Pegnitz.

​Adresse: Vordere Insel Schütt 4​Telefon: +49 911 237 39144​Website: www.cafe-bar-celona.de
Karaoke Bar Hallertor

Eine der wenigen Karaoke Bars in Nürnberg. Die kleine Kneipe in der historischen Weißgerbergasse hat täglich etwas anderes parat. So veranstaltet das Hallertor Happy-Hour in Verbindung mit Lady´s-Karoke an jedem Donnerstag oder Karaoke speziell für Studenten am Mittwoch. Hinweis für junges Publikum: Einlass ist erst ab 18 Jahren.

​Adresse: Weissgerbergasse 25​Telefon: +49 911 240 6611​Website: www.hallertor.de
O Shea´s Irish Pub

Geschwärmt wird vor allem von den Home-Made-Fries, den angeblich besten „Pommes“ der ganzen Stadt. Das urige Irish Pub mit dem großzügigen Gewölbekeller befindet sich direkt an der Pegnitz sowie nahe dem Kino Cinecitta. Auf der Karte stehen Klassiker wie Guinness, Irish Whiskey und Cidre. Hier lässt sich ein schöner Abend mit Freunden verbringen. Im Sommer mit tollem Biergarten.

​Adresse: Wespennest 6​Telefon: +49 911 232 895​Website: www.osheas.de
Mata Hari Bar

Die Mata Hari Bar ist bestens gelegen in der schönen Weißgerbergasse und ist sicherlich eine der kleinsten Bars Nürnbergs. Keinesfalls klein ist allerdings die Getränkeauswahl, es kann zwischen über 40 Cocktails, 20 verschiedenen Whiskey-Sorten und einer guten Auswahl an Bier gewählt werden. Interessant wird es vor allem, wenn wieder „Wohnzimmermusik“ ist. Übersetzt bedeutet das dann so viel wie Livemusik auf einem Mini-Bühnenbereich. So kam man auch zum Titel „Deutschlands kleinste Livebar“.

​Adresse: Weissgerbergasse 31​Telefon: +49 171 1949 500​Website: www.mataharibar.de
Indabahn

Der Name der Bar, Club, Lounge wurde abgeleitet vom Standort: im Bahnhof. Wechselnde Live-Konzerte findet man ebenso wie eine leckere Speisekarte. Aufgrund der hervorragenden Lage inmitten des Bahnhofes lädt das Indabahn auch noch kurz vor Abreise zu einem Besuch ein.

​Adresse: Bahnhofsplatz 5, im Bahnhof​Telefon: +49 911 2479242​Website: www.indabahn.com
Bar 77

Die Bar 77 ist einer der angesagtesten Clubs in Nürnberg und begeistert sein Publikum seit Jahren mit guter Musik und Top Atmosphäre. Die zentrale Lage und leckere Drinks sprechen ebenfalls für einen Besuch.

​Adresse: Luitpoldstrasse 16​Telefon: +49 911 242 7762​Website: www.bar77.de
Die rote Bar

Mitten in der Altstadt an der Pegnitz gelegen ist diese Szene-Bar immer gut besucht! In einem außergewöhnlichen Ambiente bietet die Bar mit Live-Musik und verschiedene Events ein vielfältiges Angebot. Special des Hauses sind die selbstgemachten Limes aus verschiedenen Obstsorten, wobei jeden Abend ein Limes zum Probieren offen steht!

​Adresse: Peter-Vischer-Straße 3​Telefon: +49 911 9928 956​Website: www.dierotebar.net
mach1

Seit mehr als 20 Jahren ist das mach1 eine feste Institution im Nürnberger Nachtleben. Im "House of Sound" bieten verschiedene DJs alles von Black bis House für alle Tanzwütigen. Um die Tanzfläche herum sind die Bars, VIP-Area und das DJ Pult in Form eines Colosseums angeordnet. Hochkarätige Events garantieren ein vielschichtiges Programm!

​Adresse: Kaiserstraße 1​Telefon: +49 911 240 66 02​Website: www.mach1-club.de
Große Liebe

Die "Große Liebe" ist die neue Heimat für alle schwulen und lesbischen Besucher, mit der einzigen Diskothek für Gays & Friends. In der "Große Liebe" sollen alle homosexuellen Nachtschwärmer ihre Liebe zum Feiern und Tanzen voll und ganz ausleben können.

​Adresse: Engelhardsgasse 33​Telefon: +49 911 212 48 400​Website: www.facebook.com/GROSSELIEBENUERNBERG
Auch in dieser Hinsicht, hat Nürnberg alles anzubieten, was eine moderne Großstadt benötigt, um Herzen höher schlagen zu lassen.
Hauptmarkt / Burgviertel

Zahlreiche Souvenirgeschäfte befinden sich rund um den Hauptmarkt sowie auf dem Weg zur Burg. Aber auch kleinere Läden mit Hang zum Speziellen und Tradition, die Nürnberger Meisterhändler, reihen sich neben Schmuckhändler und Antiquariate. Hier findet man allerlei Erinnerungsstücke oder Mitbringsel für Daheimgebliebene. Werfen Sie auch einen Blick in die Tourist Information direkt am Hauptmarkt, diese verkauft u. a. Postkarten, das Nürnberg Monopoly und viele weitere tolle Souvenirs.

Breite Gasse/Karolinenstraße

Mittelpunkt der Nürnberger Einkaufswelt sind die Breite Gasse und die Karolinenstraße, in denen allerhand Filialen bekannter Marken und große Kaufhäuser ansässig sind. Hier wird vor allem das jüngere Publikum fündig. Bekannte Ketten sind z. B. H&M, Görtz, Mango u. v. m.

​Adresse: Breite Gasse, Karolinenstrasse
Trödelmarkt und Handwerkerhof

Am Trödelmarkt, zwischen Unschlittplatz und Karlsbrücke gelegen, finden sich schöne Schmuckläden, kleinere Boutiquen und witzige Wohnaccessoires. Wer auf handgemachte Keramik, Leder- oder Silberwaren aus ist, sollte unbedingt den Handwerkerhof besuchen.

​Website: www.handwerkerhof.de
Kaiserstraße

In der Kaiserstraße geht es etwas vornehmer zu. Exklusive Geschäfte, Boutiquen und Cafés säumen die Straße.

Gostenhof

Außerhalb der Innenstadt lädt der Stadtteil Gostenhof zum Shoppen ein. Nette kleine Geschäfte und Boutiquen sowie Kunsthändler und Ateliers sind hier zu Hause und beglücken den Käufer mit schönen Einzelstücken. Mehr Informationen unter:

​Website: www.in-goho.de
Shoppingzentren

Drei moderne Einkaufszentren bieten die Möglichkeit, auch bei Wind und Wetter eine gemütliche Shopping-Tour zu unternehmen. Hier hat man alles unter einem Dach.

City Point Nürnberg

Der Citypoint liegt zentral in der Innenstadt. Mit seinen rund 60 Shops sowie Gastronomie, Drogerien und Supermärkten bietet er ein attraktives und umfangreiches Angebot und ist der Treffpunkt direkt in der Fußgängerzone.

​Adresse: Breite Gasse 5​Website: www.city-point-nuernberg.de​Öffnungszeiten: Mo-Sa 09:30-20:00 Uhr
Mercado Nürnberg

Erlebnis-Shopping-Center im Nürnberger Norden mit breit gefächertem Angebot an Textilwaren, Elektronik und Geschäften des täglichen Bedarfs. Das ganze Jahr über wechselnde Events und Kulturveranstaltungen.

​Adresse: Äussere Bayreuther Strasse 80​Website: www.mercado-nuernberg.de​Öffnungszeiten: Mo-Sa 09:30-20:00 Uhr ausgewählte Geschäfte öffnen bereits um 9 Uhr
Franken-Center Nürnberg

Das Franken-Center im südlichen Stadtteil Langwasser ist das größte Einkaufszentrum in Nordbayern. Mit abwechslungsreichen Aktionen, Ausstellungen und Veranstaltungen ist es Anziehungspunkt für mehr als eine Million Menschen pro Jahr.

​Adresse: Glogauer Str. 30​Website: www.franken-center-nuernberg.de​Öffnungszeiten: Mo-Fr 09:30-20 Uhr, Samstag 09:00-20:00 UhrU-Bahn: Station Langwasser-Mitte und Busbahnhof direkt am Center
Betrieben von:
Flughafen

Nur 12 Minuten von der Altstadt und ca. 25 Minuten von der NürnbergMesse entfernt, befindet sich der Airport Nürnberg. Über 50 Non-Stop-Ziele und gute Tagesrandverbindungen bringen Sie in die wichtigsten europäischen Metropolen. Die U-Bahn Linie U2 bietet eine direkte Verbindung vom Flughafen in die Innenstadt. Taxistände befinden sich unmittelbar vor dem Terminal-Ausgang. Eine Taxifahrt in die Innenstadt kostet um die 16 Euro.

​Telefon: Info-Hotline Flughafen Nürnberg: +49 911 93700, Taxi-Reservierung: +49 911 19410​Website: www.airport-nuernberg.de
Wenn Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß unserer Cookie-Bestimmungen zu
Es gibt ein kleines Problem
Bitte aktualisieren Sie die Seite oder versuchen Sie es später wieder