Dortmund, erschaffen mit Blut, Schweiß und Bier, ist heute eine moderne deutsche Stadt des 21. Jahrhunderts. Das moderne Dortmund im Bundesstaat Nordrhein-Westfalen ist voller Schwung und Dynamik, und bekannt für seine ausgezeichneten Einkaufsmöglichkeiten, sein Bier und seinen Fußball. Dieses ehemalige Zentrum der Schwerindustrie besitzt jedoch auch eine ganz andere, weichere Seite. Dortmund hat großartige Theater und Kulturzentren, ein breites Angebot faszinierender Museen, und dadurch, dass die Hälfte der Stadt mit Parkanlagen und Gärten bedeckt ist, ausreichend Freiräume zur Entspannung.
Population
Etwa 600.000
Währung
Euro, €1 = 100 Cents
Wetterbericht
+10 ... 15°C
Tip: Holen Sie sich eine Dortmund TouristCard, welche Ihnen freien Eintritt in verschiedene Museen und Sehenswürdigkeiten bietet, sowie kostenlose Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel. z.B. 1Person für 2 Tage = €14Bestellen Sie Online unterwww.dortmund-tourismus.de
Museum Für Kunst- Und Kulturgeschichte

Ein eklektisches Museum für Kunst- und Lokalgeschichte.

​Adresse: Hansastraße 3​Telefon: +49 (0) 231 5026028​Website: www.museendortmund.de
Museum Am Ostwall

Dortmunds Museum für moderne Kunst. Die bestehende Sammlung wird häufig durch temporäre Ausstellungen ergänzt. Besitzt eine beeindruckende Sammlung von Werken des russischen Expressionisten Alexei von Jawlensky.

​Adresse: Ostwall 7​Telefon: +49 (0) 231 5023247​Website: www.museendortmund.de
Steinwache Mahnmal Und Museum

Ein Museum, das die Verfolgung und den Widerstand unter dem Nazi-Regime dokumentiert. Es ist in einer ehemaligen Polizeiwache der Gestapo untergebracht, die als die „Hölle Westdeutschlands“ bezeichnet wurde.

​Adresse: Steinstraße 50​Telefon: +49 (0) 231 5025002
Westfälisches Industriemuseum

Das Museum in einer ehemaligen Kohlegrube bietet faszinierende Einblicke in den Kohlebergbau und das Leben der Bergleute in Dortmund. Empfehlenswert.

​Telefon: +49 (0) 231 69610​Website: www.zeche-zollern.deU-Bahn: Bahn: Linie 43 bis Haltestelle Bövinghausen
Dortmunder Brauereien

Sie können nicht nach Dortmund kommen, ohne das Bier zu versuchen. Machen Sie eine Brauerei-Führung und löschen Sie hinterher Ihren Durst. Kontaktieren Sie die Tourismuszentrale für Details.

​Website: www.dortmund-tourismus.de
Die Kirche Von St Reinoldi

Die älteste Kirche in Dortmund, erbaut im 13. Jahrhundert. Steigen Sie die über 200 Stufen des Glockenturms hinauf, und genießen Sie eine fabelhafte Aussicht über die Stadt.

​Adresse: Westenhellweg​Weitere Informationen: gleich nördlich vom Alter Markt.
Florianturm [sic]

Dortmunds Fernsehturm. 212 Meter hoch und im Westfalen-Park gelegen. Nehmen Sie den Aufzug und genießen Sie die herrliche Aussicht, essen Sie im Drehrestaurant, und machen Sie einen Spaziergang im 70 Hektar großen Park. Familienfreundlich.

​Adresse: U45/46 Westfalenpark​Website: www.westfalenpark.de
Dasa

DASA ist schwer zu erklären - der voll ausgeschrieben Titel Deutsche Arbeitsschutzausstellung hilft auch nicht viel. Es ist faszinierend, großartig für Kinder und Erwachsene gleichermaßen (jede Menge interaktiver Exponate), und macht viel Spaß.

​Adresse: Friedrich Henkel Weg 1-25​Telefon: +49 (0)231 9071 2479​Öffnungszeiten: Geöffnet Di-Fr 9:00 - 17:00 Uhr, So 10:00 - 17:00 Uhr.U-Bahn: Bahn: S1 Dorsfield-Süd
Dortmunder Zoo

Auf Südamerikanische Flora und Fauna spezialisiert, mit etwa 2.500 Tieren. Hervorragend für Kinder geeignet.

​Adresse: Mergelteichstraße 80​Telefon: +49 (0) 231 5024 392U-Bahn: Bahn: U49
Dortmunds traditionelle Küche ist einfach und herzhaft. Lokale Gerichte sind unter anderem Westfälischer Grünkohl - eine Suppe mit Schinken und Kohl - und Pfefferpotthast, ein Eintopf mit gepfeffertem Rindfleisch und Zwiebeln. Im Stadtzentrum in der Nähe des Alter Markt, und am Wallring, gleich außerhalb des Zentrums, gibt es ein Reihe traditioneller deutscher Restaurants. Internationale Küche mit Angeboten für alle Geschmäcker und Geldbeutel ist ebenfalls reichlich vertreten in der Stadt.
Turm Restaurant

Auf 137 Metern Höhe im Fernsehturm von Dortmund. Mediterrane und internationale Küche, und die beste Aussicht der Stadt: Das Restaurant dreht sich um volle 360° in einer Stunde.

​Adresse: Florianstraße 2​Telefon: +49 (0)231 138 497
Pfefferkorn

Deutsche und internationale Küche nach bester Tradition. Schöne Inneneinrichtung mit vielen Gemälden, Zierpflanzen und Holztischen.

​Adresse: Hoher Wall 38​Telefon: +49 (0)231 143 644​Website: www.pfefferkorn.dortmund.de
Restaurant Dimberger

Traditionelle regionale Küche in Familienbetrieb.

​Adresse: Hohle Eiche 5​Telefon: +49 (0)231 704 45​Website: www.dimberger-glocke.de
Il Golfo

Italienische Küche, schöne Inneneinrichtung mit gestärkten Tischdecken, und guter Service.

​Adresse: Rosental 12​Telefon: +49 (0)231 571 275​Website: www.ilgolfo.de
Hoppy’s Treff

Beliebtes Kneipen-Restaurant, das von einem ehemaligen Spieler von Borussia Dortmund, Dieter „Hoppy“ Kurrat geleitet wird. Solide, einfache deutsche Gerichte.

​Adresse: Nordstraße 1​Telefon: +49 (0)2301 5806
Zum Alten Markt

Ein Kneipen-Restaurant mit regionalen Gerichten - und gutem Bier. Das Restaurant befindet sich im zweiten Stock.

​Adresse: Markt 3​Telefon: +49 (0)231 572 217
Cantinetta

Authentisches italienisches Café.

​Adresse: Rosental 10​Telefon: +49 (0)231 95 047 09​Website: www.ilgolfo.de/cantinetta.htm
Cafe Kleimann

Traditionelles Café im Familienbesitz, in der Nähe der Anästhesiologie.

​Adresse: Petrikirchof 8​Telefon: +49 (0)231 144921
Las Salinas

Spanisches Café, mit Bar und Tapas-Imbiss. Kommen Sie nach dem Einkaufen rein für einen Café con Leche.

​Adresse: Kleppingstraße 9-11​Telefon: +49 (0)231 586 3637​Website: www.cafe-tapasbar-lassalinas.de
Caffelounge

Teil des Domicil Jazz – Eine Café /Bar Kombination. Man kann hier auch essen.

​Adresse: Hansastraße 7-11​Telefon: +49 (0)231 8629032
Dortmund hat in der Vergangenheit mehr Bier hergestellt, als jede andere Stadt der Welt. Sie sollten wirklich ein oder zwei Gläser probieren. In Dortmunds Bars findet man etwas für jeden Geschmack, und dadurch dass es so viele Studenten gibt, reicht das Angebot von „billig und aufgekratzt“ bis „schick und cool“.
Hovels Hausbrauerei

Traditionelle Ortsbrauerei und traditionelles deutsches Kneipenessen.

​Adresse: Hoher Wall 5​Telefon: +49 (0)231 914547
Swabedoo

Bar/Restaurant. Mit Garten und sehr attraktiver Inneneinrichtung. Gemischte Kundschaft.

​Adresse: Kleine Beurhaustraße 26​Telefon: +49 (0)231 141 300​Website: www.swabedoo.de
Subrosa

Coole Bar in der Nordstadt. Lyrikvorlesungen während der Woche, live Akustik-Bands am Wochenende. Betont „nicht-designed”, und großartige Atmosphäre.

​Adresse: Gneisenaustraße 56​Telefon: +49 (0)231 820807​Website: www.hafenschaenke.de
Alex

Exzentrisch eingerichtet, Rockmusik und aktuelle Hits; die Kundschaft ist überwiegend jünger. Ab morgens zum Frühstück geöffnet.

​Adresse: Ostenhellweg 18​Telefon: +49 (0)231 589 7850
Limericks Irish Pub

Das erste irische Pub in Dortmund. Schöner Biergarten im 1. Stock. Die Kundschaft ist offen und freundlich. Ab 17:00 Uhr geöffnet.

​Adresse: Kampstraße 45​Telefon: +49 (0)231 160 175​Website: www.limericks-irish-pub.de
Kaktus Farm

Studenten lieben diese Bar. Der Preis von €2.90 für einen Cocktail von Dienstag bis Donnerstag mag dafür verantwortlich sein. Gelegentlich Live-Musik.

​Adresse: Wilhelmstraße 24​Telefon: +49 (0)231 7004455
Soundgarten

Voller Studenten, mit (lauten) Live-Bands am Wochenende.

​Adresse: Bremerstraße 24-26​Telefon: +49 (0)231 5571 8000
Zuhouse.club

Großartiger Treffpunkt, coole Kundschaft. Internationale Gast-DJs. House, Progressive House und Electronica Musik.

​Adresse: Hovelstraße/Martinstraße 10​Telefon: +49 (0)231 181 1364​Website: www.zuhouse-club.de
Nightrooms

Riesiger Club mit drei Tanzflächen und zwei Lounge-Bereichen. Disco, Soul, Lounge, aktuelle Hits.

​Adresse: Hansastraße 5​Telefon: +49 (0)231 1655430​Website: www.nightrooms.de
Domicil

Hoch respektierter Jazz Club und Musik aus der ganzen Welt.

​Adresse: Hansastraße 7-11​Telefon: +49 (0)231 8629032
Einkaufen ist eine der Hauptattraktionen Dortmunds, die Kunden aus ganz Deutschland anzieht. Den Großteil aller Einkäufe kann man direkt im Herzen der Stadt erledigen. Bis zu 12.000 Kunden pro Stunde drängeln sich im Westenhellweg, und seiner Fortsetzung, dem Ostenhellweg, wobei die meisten sowohl von der großen Auswahl an Läden angelockt werden, als auch von den günstigen Preisen. Alle sind hier vertreten: Kaufhäuser wie Kaufhof, Elektronikläden, Ladenketten, Nahrungsmittelläden, Drogerien, usw. Die Standard-Haupteinkaufsstraße: Benetton ist im Westenhellweg Nr. 52, und gleich nebenan ist Mango, auf Nr. 51. Wenn Sie Designer-Mode und -Zubehör suchen, gehen Sie am besten in die Hansastraße, wo Sie Marken wie Escada unter der Hausnummer 61 finden, oder gehen Sie in die etwas diskretere Kleppingstraße. Brückstraße ist eher für das jüngere Publikum, wo man trendige Mode, Sportkleidung und Friseursalons findet. Brückstraße war ehemals etwas heruntergekommen und eher für seine Imbissbuden bekannt, aber heute bezeichnet sie sich gerne als Dortmunds Carnaby Street. In der benachbarten Kampstraße befindet sich Karstadt, das Großkaufhaus - was gut für den Gelegenheitseinkäufer geeignet ist - während der Laden von Esprit sich nur ein paar Häuser weiter unter Nr. 28 befindet. Für den kreativen Kunden gibt es Creare, im Osthellenweg 42 - 12.000 Produkte für den Liebhaber des Kunstgewerbes, vom Anfänger bis zum professionellen Künstler.
Betrieben von:
Wenn Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß unserer Cookie-Bestimmungen zu
Es gibt ein kleines Problem
Bitte aktualisieren Sie die Seite oder versuchen Sie es später wieder