Das beste Eis Europas: Die Bucket List

Gibt es irgendwas, was den Begriff „Urlaub“ so gut symbolisiert wie ein großes, fettes, köstliches, klebriges und zart schmelzendes Eis in der Sonne?

 

Für alle, die bei Eiscreme einfach nicht nein sagen können haben wir die ultimative Bucket List zusammengestellt. Nimm dir auf jeden Fall ein Päckchen Taschentücher mit, denn das Kleckern bleibt bei so viel Leckermäulchen nicht aus.

Bratislava: Koun

Koun Bratislava. Bilder: Facebook

Bei Koun an der Panksa Street in Bratislava musst du immer mit einer langen Wartezeit rechnen. Und das zu jeder Tageszeit. Lass dich davon aber nicht entmutigen, denn einige Dinge auf diesem Planeten sind es einfach wert, dafür anzustehen und das Gelato von Koun gehört eindeutig dazu.

 

Der Laden ist wirklich unglaublich schön und der Besitzer hat sein Handwerk an der Gelato Academy in Italien (ja, es gibt sie wirklich) gerlent. Koun liegt in der Altstadt Bratislavas und macht eindeutig das beste Eis der Stadt. Oder sogar vieler Städte.

 

Hier gibt es normale Eiscreme und Sorbets und Geschmacksrichtungen wie Zitronen-Cheesecake, Veilchen oder Ricotta und Feige. Jede Kugel kostet nur 1,30 Euro und sie sind nicht nur unglaublich schön, sondern auch absolut und einfach wahnsinnig köstlich. 

Dublin: Scrumdiddly's

Scrumdiddly’s in Dublin.

Scrumdiddly‘s liegt ein wenig außerhalb des Stadtzentrums, ist den Umweg jedoch wert – besonders auch deshalb, weil man hier Genuss mit einem Ausflug an den Pier von Dun Lagoghaire oder an den Strand von Donabat verbinden kann.

 

Scrumdiddly’s ist die wohl bekannteste Adresse in Dublin, wenn es um absolut köstliche Eisbecher geht. Für knapp 5 Euro sicherst du dir einen der Spezialbecher: Echte Milcheiscreme mit haufenweise dekadenten Füllungen und hausgemachter Soße.

 

Der Snickers-Eisbecher ist vermutlich der wohl leckerste Eisbecher, den ich je probiert habe. Für nur 2,50 € gibt es Eiscreme mit drei verschiedenen Toppings (Weingummi und Schokolade) und etwas leckere Soße. Und: Das Eiscafé eignet sich für Erwachsene und Kinder gleichermaßen.

 

Noch süßer als die Eiscreme ist hier nur das Ziel der Besitzer, nämlich dass eine vierköpfige Familie sich einen Ausflug hierher für zehn Euro leisten können sollte. Das war das Motto, als der Laden eröffnet hat und bis heute haben sie Wort gehalten. 

Rom: Come Il Latte

Come Il Latte. Bilder: Facebook

Rom ist riesig und es gibt mehr Gelato-Läden, als man vermutlich in einem Leben besuchen könnte – schon gar nicht bei einem Wochenendausflug.

 

Es gibt aber auch viele mittelmäßige Eiscafés und eingie wirklich gute. Wenn es jedoch etwas ganz Besonderes sein soll, dannk empfehle ich dir Come Il Latte.

 

Das Café liegt an der Via Sivio Spaventa, ca. 10-15 Gehminuten vom Termini entfent. Der Weg dorthin ist es wert, das Warten in der Schlange ist es wert und sogar die Kalorien, die man hier nicht einspart, sind es wert.

 

Die Pistazien-Eiscreme von Come Il Latte wird dein Leben verändern. Der salzige Karamellgeschmack wird dich überraschen. Du kannst dein Gelato auch in geschmolzene Schokolade tunken lassen und damit eine ganz neue Dimension der Eisverkostungskunst einläuten.

 

Außerdem ist es hier nicht unbedingt so überlaufen wie in anderen Gelaterias in Rom, so dass der Fußweg hierhin das Warten in anderen Schlangen mehr als wett macht. 

Budapest: Gelarto Rosa

Gelarto Rosa Bilder: Facebook

Das Ice Cream Team im Gelarto Rosa im Herzen von Budapest ist gleich aus zwei Gründen einfach etwas Besonderes: 1. Das Eis ist einfach wunderbar und 2. sie formen jede Eistüte in Form einer Rose (daher der Name).

 

Natürlich kann auch die Ästhetik nichts retten, wenn die Eiscreme nicht scmeckt, aber Gelarto Rosa punktet gleich in beiden Kategorien.

 

Und: Es liegt nur wenige Gehminuten von der Basilika entfernt und ist darüber hinaus nicht einmal wirklich teuer: die größte Eiscremetüte mit vier Geschmacksrichtungen kostet nur 2,50 €.

 

Probier einmal Holunderblüte oder Pistazie mit Basilikum, wenn du dir einmal etwas Neues und ganz Besonderes gönnen möchtest. 

Mailand: Cioccolati Italiani

Cioccilati Italiano. Bilder: Facebook

Reine, unverfälschte Dekadenz, die sogar von der fabelhaften Bloggerin und ultimativen Expertin Chiara Ferragni (The Blonde Salad) empfohlen wird, die uns mit ihren Tipps für Mailand erfreut. Cioccolat Italiani ist aber auch wirklich in jeder Hinsicht einen Besuch wert.

 

In einer Stadt, die für die Mode und ihre wunderschönen Bewohner bekannt ist, überrascht es nicht unbedingt, dass es hier Eiscreme gibt, die ästhetisch so perfekt ist, dass es einem fast leid tut, sie zu essen. Fast jedenfalls ...

 

Denn eigentlich nicht wirklich. Denn sobald du diese kühle, süße, zartcremige Köstlichkeit auf der Zunge hast, ist dir das Aussehen auf einmal völlig egal. Es schmeckt einfach wunderbar.

 

Und wenn du es einmal ganz dekadent haben möchtest, dann bestell dir dazu eine Waffel voller geschmolzener Schokolade – zartbitter, Milchschokolade oder weiße Schokolade. Ich darf also annehmen, dass wir uns in Mailand treffen? 

London: Chin Chin Labs

Chin Chin London. Bilder: Facebook

Chin Chin Labs verdient für seine Eiscreme-Kreationen eindeutig die Krone für den besten Eisladen in London. Hier geht man nicht einfach nur hin und bestellt sich einen Eisbecher. Hier genießt man Eiscreme, die mit flüssigem Stickstoff eingefroeren wurde.

 

Es handelt sich um den Heston Blumenthal der gefrorenen Kunstwerke und sie sind einfach episch. Die Karte ist nicht unbedingt überwältigend groß, aber das bedeutet nur, dass die Eiscreme hier liebevoll und immer frisch zubereitet wird.

 

Zur Auswahl stehen zum Beispiel Valrhona Chocolate, Pondicherry Vanilla oder eine von zwei Spezialitäten des Tages (eine davon ist immer ein fettarmes Sorbet ohne Milch). Diese Tagesangebote können ganz schön elegant ausfallen. Wie wäre es zum Beispiel mit Pfirsicheis mit karamellisierten Walnüssen uond dehydriertem Blauschimmelkäse?

 

Auch die Toppings sind dekadent und wunderbar, du kannst dein Eis in ein Brownie-Sandwich packen und die Eiscreme selbst ist so schön wie ein Kunstwerk. Chin Chin. Keine Frage. 

Nizza Fennochio

Fennochio, Nizza. Bilder: Facebook

Fennochio ist das wohl berühmteste Eiscafé in Nizza und das aus gutem Grund. Hier wird das Eis schon seit 1966 angeboten und neben den perfekt hergestellten Eistüten ist das Eiscafé auch für seine unglaubliche Vielfalt an Sorten bekannt, über einhundret stehen auf der Karte.

 

Neben den klassischen Frucht-, Nuss- und Schokoladenklassikern, die man in jedem Eiscafé bekommt, das etwas auf sich hält, gibt es auch absolut faszinierende Kreationen wie Tomate und Basilikum, Kaktus, Lavendel (und das sollte man auf jeden Fall probieren, denn man ist ja hier in der Provence, der Heimat der duftenden Lavendelfelder).

 

Und: Dieses Eiscafé wird von dem in Frankreich ansässigem Food-Journalisten Mr. David Lebovitz angepriesen, dessen Wort wohl über allem erhaben ist. 

Porto: Amorefrato

Amorefrato in Porto. Bilder: Facebook

Amorefrato ist reine Dekadenz. Dabei handelt es sich um einen kleinen Laden in der Rua Passos Manuel in Porto, in dem eine Reihe von magischen, wunderbaren Dingen geschehen.

 

Schon ab dem Moment, in dem du den Laden betrittst weißt du genau, dass diese Jungs wissen, was sie da tun und dass es ihre absolute Leidenschaft ist, wunderschöne Desserts zu fertigen.

 

Die Karte ist nicht umfangreich, aber sehr süß und voller fantastischer Aromen, die regelmäßig aktualisiert werden. Neben den üblichen Obst- und Schokoladen-Spezialitäten gibt es auch einige sehr ungewöhnliche, wie z. B. Eis, das mit einheimischem Portwein hergestellt wird.

 

Und schau dir bloß einmal die Präsentation an: Man spürt förmlich, mit wie viel Liebe die einzelnen Sorten hergestellt wurden. Die Kugel kostet hier 1,70 €, ein wenig teurer als in anderen Eiscafés der Stadt, aber wie sagt man doch so schön: Wenn schon, denn schon ... Und das hier ist definitiv wenn schon!

Prag: Angelato

Das Angelato in Prag. Bilder: Facebook

Angelato ist köstlich und wird von den Jungs von Taste of Prague empfohlen (und wenn es für diese Gourmet-Gurus gut genug ist, dann werden wir ihnen nicht widersprechen).

 

Die Sache ist die: Wie mit den meisten wunderbaren Orten in Prag ist auch dieser sehr bekannt, also bereite dich darauf vor, eine Weile für dein Eishörnchen anstehen zu müssen. Aber bereite dich gleichzeitig auch darauf vor, dass du, wenn du das erset Mal daran leckst, auch genau weißt, dass sich das Warten gelohnt hat.

 

Das Eis ist zart, cremig und frisch und wird in den klassischen Geschmacksrichtungen angeboten, die mit dem gewissen Extra aufgepeppt sind. In Ujezd unterhalten sie ein zweites Eiscafé, in dem die Warteschlangen deutlich kürzer sind.

 

Dieses findest du am Fuße der Seilbahn, so dass du dir hier zu deinem Hörnchen gleich auch einen Ausflug auf den Petrin-Hügel gönnen kannst. Der Blick von dort oben auf die Stadt ist wirklich sehenswert. 

Berlin: Vanille & Marille

Vanille & Marille Bilder: Facebook

An der Hagelberger Street in Kreuzberg, Berlins wohl coolstem Kiez, gibt es einen kleinen, hellrosa gestrichenen Laden. Der sieht sogar von außen schon appetitlich aus und ist einer der wenigen Fälle, wo man mit Fug und Recht behaupten darf, dass auch die Hülle schon vielversprechend ist. Das hier angebotene Eis kann durchaus mit der charmanten Ausstattung mithalten.

 

Vanille & Marille haben den Nagel auf den Kopf getroffen. Sorbets, Frozen Yogurt und klassische Eiscreme: Hier gibt es wirklich alles und das auch noch ausgesprochen gut. Gönn dir einen der Klassiker oder entscheide dich für eine der eher ungewöhnlichen Kreationen: Hier kann man gar nichts falsch machen. Du wirst begeistert sein. So sehr, dass du vermutlich wiederkehren wirst (und die Kugel kostet nur 1,20 €, also warum kniepig werden!).

 

Vanille & Marille ist übrigens die perfekte Wahl, wenn es dich nach Mustafas Kebab, der nur 5 Gehminuten entfernt am Mehringdamm steht, noch nach einem leckeren Nachtisch gelüstet. 

Lissabon: Santini

Santini in Lissabon. Bilder: Facebook

Eiscreme in Lissabon? Dann kommst du an Santini nicht vorbei. Das beweisen auch die langen Warteschlangen vor der Filiale im Stadtzentrum des Familienbetriebs in den hügeligen Gassen des Stadtviertels Chiado.

 

Die Familie Santini serviert bereits seit 1949 Eiscreme, die aus 100 % natürlichen Zutaten hergestellt wird an die Sonnenanbeter der Küste vor Lissabon.

 

Wer den Originalladen im Küstenort Cascais besuchen möchte, der muss etwa 30 Minuten Fahrt in Kauf nehmen. In Cais de Sodré besteigst du den Zug, sicherst dir einen Sitz auf der linken Seite und fährst dann an einigen der schönsten Sehenswürdigkeiten Lissabons vorbei.

 

Sobald du die ersten Surfer in den dramatischen Wellen des Atlantiks ausmachst weißt du, dass Santini und die sonnigen Strände von Cascais nicht mehr weit entfernt sind. Ich empfehle dir das köstliche Mangoeis, das so frisch schmeckt, als würdest du gerade in eine reife, saftige Frucht hineinbeißen. 

Malta: SottoZero

SottoZero in Malta. Bilder: Facebook

Malta ist eine wunderschöne Insel. Und es ist eine kleine Insel. Der größte Vorteil, dabei ist, dass du nie weiter als eine Stunde von SottoZero entfernt bleibst, der Eisfabrik an der Nordküste in Buggiba.

 

SottoZero ist ein absolut würdiger Vertreter einer Eisdiele. Riesige Portionen, ein abwechslungsreiches Angebot an Geschmacksrichtungen und sogar zuckerfreie, laktosefreie und milchfreie Sorten für alle, die ohne auskommen müssen.

 

Hier gibt es aber auch einige wirklich schöne und ungewöhnliche Eiscremesorten wie Rice Krispies, schwarze Schokolade (ja, wirklich schwarz) und sogar ein Eis, das aus der maltesischen Süßigkeit Helwa Tat-Tork hergestellt wird (probier es, es schmeckt einfach köstlich).

 

Die Kugel kostet hier nur 1,50 €, so dass du dir sicher auch noch eine zweite oder dritte leisten kannst. Du bist ja im Urlaub ... 

Ibiza: Vivi’s Creamery

Vivi’s Creamery, Ibiza-Stadt. Bilder: Facebook

Selbst das größte Partytier sollte sich ab und an einmal eine Pause von den riesigen Rigs und Beach Partys gönnen, um auf Ibiza ein leckeres Eis zu genießen und Vivi’s Creamery ist genau die richtige Adresse dafür.

 

In der Altstadt von Eivissa (Ibiza-Stadt) stellt Vivi‘s Eiscreme mit regionalen Zutaten her: Das Zitronensorbet ist mit Zitronen aus dem Garten der Inhaberin aromatisiert und das gilt auch für das Orangenblüteneis. Übrigens gehört der Laden Vivian Rosberg, der Frau des Formel 1-Fahrers Nico.

 

Die Eisdiele ist ab April geöffnet und die neuen Geschmacksrichtungen werden auf Facebook angekündigt: Spicy Mango, schwarzwa Vanille mit hawaiianischem schwarzen Salz und gesalzene Erdnüsse mit Karamell stehen dieses Jahr auf der Liste.

 

Das Café selbst kann sich aber auch sehen lassen: große Gläser mit leckeren Toppings verführen einen nur allzu leicht dazu, das Eis noch etwas bunter zu gestalten. Der Laden ist wirklich sehenswert. Ich empfehle dir, ihn zu einem festen Bestandteil deines Urlaubs zu machen. 

Paris: Pozzetto

Pozzetto in Paris. Bilder: Facebook

Während Berthillion der vermutlich beste Glacier von Paris ist (und dieser Titel sei ihm auch gegönnt), weiß Pozzetto hingegen ganz genau, wie man ein richtig schön klebriges, süßes Eis zaubert, das dich sofort in eine Welt der Glückseligkeit versetzt, sobald du das erste Mal davon kostest.

 

Das Eis wird hier täglich frisch hergestellt und das machen sie wirklich gut. Pozzetto bietet 12 klassisch italienische Sorten an, die alle aus natürlichen Zutaten hergestellt werden und genau so schmecken, wie sie sollten.

 

Wenn du zu den Leuten gehörst, die sich nur schwer entscheiden können, dann ist das hier genau das richtige Eiscafé für dich: Wenn du dir eine Terrine bestellst, dann füllen sie dir diese mit genau der Kombination an Sorten, die du einmal probieren möchtest.

 

Der Laden liegt nur 10 Gehminuten von Notre Dame entfernt, kann also ganz hervorragend in deine Besichtigungstour mit eingebunden werden. Und: Pozzetto bietet außerdem einen wirklich guten Kaffee an! Worauf wartest du noch?

Also. Das war jetzt wirklich ein intensiver Ausflug in die Welt der besten Eisdielen. Wir haben einige sehr schön davon in diesem Artikel vorgestellt, aber wir sind uns durchaus bewusst, dass die Liste noch nicht vollständig ist, Europa ist genauso riesig wie sein Angebot an Eisfabriken.

 

- Dee Murray