In 3 einfachen Schritten ein fürstliches Mahl in Barcelona genießen

Wenn du durch die Straßen und Gassen Barcelonas schlenderst und dabei versuchst, das beste Lokal zu finden, in dem du deinen Hunger stillen kannst, dann könnte das zu einer echten Herausforderung werden. Tatsächlich gleicht die Entscheidung eher einem Albtraum.

 

Viele der bekannten Metropolen leiden an der gleichen Plage: unglaublich viele mittelmäßige Restaurants, die dem Touristen, der hier ja nur ein einziges Mal einkehren wird, so viel wie möglich Geld aus der Tasche ziehen möchten. Die richtig guten Lokale mutieren dann zu Geheimtipps, die man wie die sprichwörtliche Nadel in dem Heuhaufen der Touristenabzockern (mit manchmal wirklich schlechtem Essen) suchen muss.

 

Aber es gibt sie, die richtig guten Restaurants. Die Sache ist nur: Das Leben ist kurz. Und Städtereisen nach Barcelona sind meist noch kürzer und man hat ja gar nicht die Zeit, jetzt auch noch nach der Nadel im Heuhaufen zu suchen.

 

Du hast aber definitiv keine Zeit, um dein sauer verdientes Geld für unwürdiges Essen auszugeben. Also erlaube mir bitte, dir wenigstens ein paar Tipps für einen Abend zu geben, an dem du einmal ein paar richtig schöne Lokale in dieser beliebten Metropole erkunden kannst. Hier zeige ich dir, wie du in drei einfachen Schritten auch in Barcelona hervorragend essen gehen kannst:

 

1.    Mach dich zu Fuß, mit der Metro oder mit dem Taxi auf zum Poble Sec.

2.    Dort suchst du dann den Carrer de Blai.

3.    Iss alles auf, was sich dir in den Weg stellt.

Der junge Traum der Liebenden ...

Der Carrer de Blai ist eine Fußgängerzone im neuen, angesagten (vielleicht ein bisschen Hipster-angehauchten) Stadtviertel Poble Sec.

 

Ich bin ganz zufällig hier vorbeigekommen, als ich ziellos mit Freunden durch die Stadt gegeistert bin und auf der Suche nach etwas Grundlage für Sonar by Night war. Am Ende hat sich der Carrer de Blai als einer der Höhepunkte meiner Zeit in Barcelona entpuppt.

 

Die ganze Straße ist mit wunderbaren, kleinen Lokalen gefüllt, in denen typisch spanisches Essen angeboten wird. Die Tische stehen bis auf die Straße und alte Paare halten einander an den Händen während sie durch die Gassen schlendern. Die Menschen essen, trinken und haben einfach eine gute Zeit.

 

Genau die Art von Location, an der man sich also gerne aufhält. Das gilt ganz besonders dann, wenn man dir noch verrät, dass die Pintxos hier nur einen Euro kosten und die Tapas sogar nur die Hälfte vom dem, was man sonst in den von Touristen überlaufenen Teilen der Stadt zahlen würde.

 

Es gibt tatsächlich so viele kleine Lokale hier, dass die einzig vernünftige Entscheidung ist, sich den Bauch einmal so richtig vollzuschlagen und dabei in so viele wie möglich einzukehren. Am besten beginnst du an der Avenida Parallel und arbeitest dich nach oben vor. Hier zeige ich dir ein paar der schönsten Lokale auf dem Weg dorthin:

Blai Tonight

Niedliche Eier ...

Das Blai ist die ideale Wahl, um deine Pintxos-Pilgertour zu beginnen. Das Lokal ist winzig und es ist gar nicht so einfach, hier einen Platz zu ergattern, also ideal für den Moment, wo du noch voller Energie bist und noch nicht erschlagen von zu viel gutem Essen oder Sangria, Cava oder Bier.

 

Das Blai Tonight versteht die Kunst der Pintxos. Die einzelnen Kreationen sind lecker, fantasievoll und sehr nett aufgemacht. Du hast etwa 30 verschiedene Pintxos zur Auswahl. Dicke, saftige Garnelen, winzige, gebratene Wachteleier, dicke Scheiben Käse, gewürzte Würstchen und viel unglaublich leckerer Alioli (Knoblauchmayonnaise) gehören zu der Grundausstattung. Und die Pintxos kosten hier wirklich nur einen Euro das Stück.

 

Aber lass dir noch etwas Platz im Magen frei, ich habe noch vier weitere Lokale für dich auf der Liste stehen. Gönn dir ein paar Pintxos und etwas zu trinken und dann hältst du dich, wenn du aus der Tür kommst, erst rechts und sofort wieder links. Etwa dreißig Sekunden weiter gehst du das nächste Mal vor Anker:

Quimet & Quimet

Einfach glanzvoll

Dies ist ein weiteres Stehlokal und eine der bekanntesten Tapas-Bars in ganz Barcelona, es wird also eng. Sobald du dort bist, wirst du begreifen, warum ich dir empfohlen habe, dich nicht schon im ersten Lokal satt zu essen. Die Jungs von Quimet & Quimet machen wirklich gutes Essen: Das Lokal ist die ideale Wahl für echte Foodies und Fans von frischen Meeresfrüchten.

 

Die Croquetas (Bechamel-Kroketten) gehören zu den besten, die du in Barcelona (oder sonstwo) probieren wirst, die Garnelen mit Kaviar und rotem Pfeffer sind einfach köstlich und die Bäckchen vom iberischen Schwein werden dich schnell überlegen lassen, ob du nicht deinen Job kündigst, nach Barcelona ziehst und den Rest deines Lebens hier essen gehen willst.

 

Auch die Auswahl an Weinen ist sehr durchdacht und Kalmare bereiten sie so gut wie kaum ein anderer zu. Ein absoluter Gaumenschmaus. Aber: Wir sind noch nicht am Ende angelangt, also auch hier gilt die Devise noch ein wenig Platz im Magen zu lassen. Also reiß dich von diesen absolut göttlichen Happen los und weiter geht es über den Carrer de Blai direkt in das nächste Lokal auf der linken Seite.

Tasqueta de Blai

Einfache, aber sehr schön zubereitete Tapas

Mit etwas Glück ergatterst du einen der Tische auf der Straße. Wenn nicht, dann gibt es drinnen auch noch welche. Nun, und wenn sie alle schon besetzt sind, dann bleibst du eben stehen. Macht nichts, denn hier wirst du ganz bestimmt eine gute Zeit verbringen. Du wirst ausreichend Wein/Bier/Cava/Sangria/alles davon trinken und absolut köstliches Essen genießen.

 

Ein Sitzplatz ist einfach nur die Kirsche auf dem Kuchen. Auch hier kosten die Pintxos nur 1 Euro, dazu gibt es sehr freundliche Mitarbeiter und echtes Partyambiente. Die Pimientos de Padron sind sehr gut und der Baby-Oktopus ist hervorragend zubereitet: eine knusprige Panade für absolut zartes Krakenfleisch.

 

Der Cava ist günstig, die Sangria-Pitcher sind im Angebot und das Essen ist einfach gut. Es lohnt sich, auch tagsüber hier einzukehren (das Lokal ist etwas länger geöffnet als die anderen in dieser Straße), draußen zu sitzen und bei gutem Essen und hervorragendem Wein den vorbeilaufenden Fußgängern zuzuschauen.

Blai 9

Wenn die Küche mit der Ästhetik mithalten kann ...

Ein weiterer leckerer Boxenstopp erwartet dich im charmanten Blai 9. Vielleicht fühlst du dich schon ein wenig voll und das Gehirn wird so langsam vom Cava vernebelt. Nun, reiß dich zusammen, denn die Pintxos im Blai 9 haben es verdient!

 

Die Pintxos werden hier nicht auf Brot serviert, sondern sie sind etwas kreativer (und ästhetischer), in dem sie diese auf winzigen Crepes, gefüllten Quesadillas, Wraps und Pittas, Blinis und alle möglichen anderen Kohlenhydratbomben servieren. Das Ganze sieht einfach wunderschön aus, aber was noch besser ist: Es schmeckt auch so gut, wie es aussieht.

 

Die Pintxos auf den weißen Tellern kosten 1 Euro, die auf den schwarzen 1,50 Euro. Die Mini-Hamburger und Chorizo-Blinis sind göttliche kleine Fleischwunder, der Wrap mit schwarzem Reis und Kalmar richtig köstlich und mit einer fetten Garnele abgerundet. Auch die Mojitos schmecken hier besonders gut. Und: Auf einem Bein kann man bekanntlich nicht stehen ...

La Churre

Der perfekte Abschluss für einen perfekten Abend

Ich gehe mal davon aus, dass auch du nur ein normaler Mensch bis und deshalb über einen separaten Dessertmagen verfügst, der niemals voll ist, ganz egal, was du dir vorher alles schon angetan hast.

 

Für deine letzte Einkehr auf der Pintxos-Promenade musst du dich Richtung Ende der Straße halten. Dort, auf der linken Seite, siehst du dann ein unscheinbares, kleines Lokal, das Le Churre.

 

Bestell dir hier ein paar churros con chocolate und biete damit all den Köstlichkeiten, die du dir gegönnt hast, einen krönenden Abschluss mit zartbitterer, geschmolzener Schokolade. Die Churros sind hier einfach gut: Weich und süß in der Mitte und schön knusprig außen und damit perfekt geeignet, um ihren eigentlichen Zweck zu erfüllen (so viel Schokolade von der Tasse bis in den Mund zu transportieren, wie nur irgend möglich ist).

 

Die perfekte Art und Weise, eine Pintxos-Tour im Poble Sec abzurunden!

 

Flüge nach Barcelona

 

- Dee Murray