Dublin für Veganer - die ultimative Tour

Die irische Hauptstadt liegt an der Mündung des Liffey und begeistert durch ihren Charme, uralten Traditionen und eine reichhaltige Geschichte. Die vegane Szene, die sich bisher eher im Verborgenen entwickelt hat, rückt nach und nach ins Licht der Öffentlichkeit. Yoga-Studios und Nebenstraßen sind die Locations für wunderbare Cafés, in denen nur pflanzliche Nahrung serviert wird. Hier erhältst du auch als Nicht-Veganer einen schönen Einblick darin, wie köstlich es sein kann, sich ganz ohne tierische Produkte zu ernähren. Hier zeigen wir dir einige der schönsten Cafés und Restaurants für eine Tour durch Dublin, die dir das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt: 

1. Póg Café – 32 Bachelors Walk

via Facebook @PogFroYo

Direkt neben der O‘Connell Bridge erwartet dich das Café Póg mit gesunden alternativen Snack-Ideen und einem Traumblick auf den Liffey. Das Café Póg bietet auch einen beliebten veganen Afternoon Tea mit allem Drum und Dran und sogar einem kleinen Glas Sekt an. Schnapp dir einen Tisch in dem kleinen Lokal mit rustikalem Interieur und gönn dir einen Pink Latte, der mit Sicherheit auf Instagram Furore machen wird. Auch das vegange Banana Bread ist eine Sünde wert. Am besten du bestellst dir gleich einen frisch gepressten Saft mit frisch geriebenem Kurkuma und Ingwer dazu. Im Sommer kannst du hier auch draußen sitzen, die Sonne genießen und die Leute beobachten. 

2. Blazing Salads – 42 Drury Street

Bild auf Facebook: Blazing Salads

Blazing Salads gehört zu den lokalen Favoriten und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Das vegane „Schnellrestaurant“ findest du mitten im Herzen der Stadt. Nicht nur, dass hier alles stimmt, was auf der Verpackung steht, dieses Deli erfüllt auch alle Wünsche zum Mittagessen: ein beeindruckendes Salat-Büfett, ein Tresen mit heißen Gerichten und köstlichen Süßwaren, die täglich vor Ort hergestellt werden. Alles wird nach Gewicht bezahlt, also nimm dir einen der Behälter, befülle ihn mit allem was dir schmeckt und genieß dann mit jedem Bissen den gesunden Kick, den du hier bekommst. Du solltest unbedingt die veganen Samosas und Caramel Bites probieren, du wirst bestimmt nicht enttäuscht sein! 

3. Happy Food – 27 Camden Place

Bild auf Facebook: @HappyFoodbyYogaHub

Dublins einziges 100 % veganes Café, Happy Food, versteckt sich im YogaHub und ist die ultimative Wahl für das Mittagessen. Aktiviere also den inneren Yogi in dir und mach dich auf die Suche danach, du wirst begeistert sein. Hier servieren sie dir veganes Rührei aus Kichererbsen und Tofu-Bacon, um deine Frühstücksgelüste zu stillen. Du wirst den Unterschied gar nicht bemerken. Wenn du es noch etwas herzhafter möchtest, dann solltest du die Burger Bowls und Sloppy Joes probieren. Happy Food beweist wieder einmal, dass vegan nicht bedeutet, wie ein Kaninchen zu leben und ist ein absolutes Muss, wenn du auf Dublins veganen Spuren wandelst. 

4. BEAST Eatery – 41 Victoria Quay

Bild auf Facebook: @BeastEatery

Unsere nächste Station ist ein Paradies für Junk Foodies, die ultimative Location für vegane Küche im Diner-Stil.  Das Lokal ist noch relativ neu und 100 % vegan. Es wurde von Moodley Manor entworfen, dem Pärchen, das die erste vegane Fleischalternative erfunden hat und liegt direkt neben der Watling Street. Bereite dich auf monströse Burger, leckere Zwiebelringe und eine schöne Auswahl an Nachspeisen aus der veganen Bäckerei Buttercream Dream vor. Aber du solltest das BEST nicht verlassen, ohne den Chick-Hun-Burger zu probieren: frittiertes, veganes Hühnchen in scharfer Soße mit veganem Bacon und Krautsalat! Vergiss die Kalorien, denn während du das Lokal verlässt, wirst du bestimmt schon deine nächste Mahlzeit hier planen! 

5. Garden of Vegan – 51 Elmwood Ave Lwr

Bild auf Facebook: @thegardenofveganie

Dieses kleine Lokal liegt im Herzen von Ranelagh und bringt den Veganismus damit auch in die Vorstadt. Die Besitzer haben mit einem Food-Truck begonnen, um ihre pflanzenfressenden Fans auf Festivals wie Longitude und Electric Picnic zu versorgen. Durch Crowdfunding konnten sie dann Garden of Vegan eröffnen. Sängerin Sharon Shannon ist die Initiatorin dieses Projektes, das so erfolgreich ist, dass die nächsten 5 Lokale bereits in Planung sind. 

6. Urbanity – 11 Coke Lane

Bild auf Facebook: @urbanitydub

Urbanity war zunächst eine kleine Kaffeerösterei mit angeschlossenem Café und hat sich inzwischen als eines der bekannteren Lokale in der veganen Szene Dublins etabliert. Folge einfach dem roten Neonschild in eine kleine Gasse neben dem Smithfield Square und schon erreichst du das minimalistisch eingerichtete, helle Café im Erdgeschoss des Glasshouse-Gebäudes. Hier serviert man dir tagsüber wunderschöne Acai-Bowls und am Abend ein saisonales Menü. Die Besitzer haben bewiesen, dass sie beides gut können und diese Kaffeerösterei in ein bescheidenes Lokal verwandelt, das gerade erst Fahrt aufnimmt! 

7. Cornucopia – 19/20 Wicklow Street

Bild auf Facebook @cornucopiadublin

Cornucopia hat bereits 1986 eröffnet und gilt als echter Pionier der veganen Küche in der Hauptstadt Irlands. Herzhafte Portionen hausgemachter Gemüse- und anderer vergangen Gerichte, die du am Tresen bestellst: das Essen hier ist die oft langen Schlangen wirklich wert. Das ethisch orientierte Lokal wurde in zwei Gebäuden aus dem Georgianischen Zeitalter eingerichtet und bemüht sich darum, den Magen seiner Kunden mit gesunden Gerichten zu füllen und danach noch leckere Süßwaren aus der 100 % pflanzenbasierten Bäckerei anzubieten. Ja, hier kannst du sogar ein Glas veganen Wein zu deinem Essen bestellen!

 

Du fliegst schon bald nach Dublin? Dann vergiss nicht, deine Fotos des besten veganen Cafés oder Restaurants in Dublin zu taggen und mit dem Hashtag #ryanairstories zu versehen. Mit ein wenig Glück zeigen wir deine Fotos dann auf den sozialen Medien von Ryanair.

 

Flüge nach Dublin

 

- Lucy Norris